Schaller und Rausch bei Roddy at Home

Am 16. Februar 2021 schauten Julian Schaller und Josh von Schaller und Rausch bei Roddy vorbei und stellten ihre Debütsingle Neue Kleider vor. Aber es ging auch um das neue Album, das Leben als Musiker in Wien und wie man sich in der heutigen Zeit motiviert ein Bandprojekt am Laufen zu halten.

Beitragsbild: Yuki Gaderer

Die Gebrüder Schaller sind ja keine Newcomer in der kleinen Wiener Indie-Szene, doch nach einigen Projekten haben Julian und Chris beschlossen, es einmal genau wissen zu wollen und haben Schaller und Rausch gegründet. Das Album, das bald herauskommen soll, wurde großteils 2019 geschrieben und wird beim von Paulina Paranov neu gegründeten Label Sodamithimbeer erscheinen. Vorab gibt es einmal die Single Neue Kleider auf allen Plattformen zum Downloaden und ein Video zum bestaunen.

Schaller und Rausch: Die Band muss Teil des Lebens sein.

Roddy hat die beiden Indie Rocker auch befragt, wie es, gerade unter den derzeitigen Umständen motivationsmäßig klappt an Videos und einem Album zu arbeiten. Julian meinte, dass ein Bandprojekt nicht als Hobby gesehen werden darf, weil es sonst, gerade wenn man über 30 wird, nicht mehr die nötige Priorität hat. Die Band muss integraler Bestandteil des Lebens sein. Alles andere zerbricht. Dieser Aussage kann sich Roddy nur anschließen und hofft, dass Schaller und Rausch genausoviel Erfolg beschieden sein wird, wie sie Herzblut und Anstrengungen in ihr Projekt fließen lassen.

Dies und einiges mehr im vollen Interview!