Roddy beim Vinyl & Music Festival 2022

Am 5. & 6. März war Roddy wieder beim schon traditionell gewordenen Vinyl & Music Festival in der Ottakringer Brauerei. Neben den über 100 nationalen und internationalen Ausstellern gab es auch dieses Jahr wieder Live-Bands.

Foto: Roddy McCorley

Der Frühling ließ dieses Jahr Anfang März auf sich warten, das Vinyl & Music Festival startete dennoch zum ersten Mal mit einer Open Air Bühne in der Ottakringer Brauerei. Roddy war an beiden Tagen dabei und hat einiges von dem Treiben rund um Platten und Musik aufgefangen. Am Samstag heizten Eazy, die dialekt-psychodelic-indie-rocker Amanda und Hand of Juno die Bühne auf. Am Sonntag gab es eine Martinée von Künstler*innen von Beatboxer Fiis Label Rhythm&Poetry. Gegen 18.00 Uhr beendete Matho & The Vienna Dancehall Orchestra das Festival für dieses Jahr.

Vinyl & Music Festival 22

Neben den Plattenhändlern waren auch dieses Mal Labels, Musiker und Aussteller in der Ottakringer Brauerei. Besonders interessant waren die zwei nachmittäglichen Präsentationen auf der Kino-Ebene. Am Samstag stellte Konkord Records die Neuauflage des Beatniks Albums im Beisein der noch lebenden Mitglieder der Band, die in den Sechzigern die Beat Musik nach Wien brachte, vor.

Am Sonntag präsentierte das Wiener Neustädter Label La Pelote das von der Chefin selbst fabrizierte Artwork und einige Künstler des Labels vor. Neben Jungkünstler Michael Paul waren auch noch Mitglieder der Bands Lazarus und Flint anwesend.

Hier gibt es die Fotogalerie mit den schönsten Bildern des Festivals.

Weiter geht es im Sommer mit den Vinyl & Music Summer Nights. Einen Video-Bericht wird es auch noch geben, bis dahin gibt es noch einen Flashback zum Sommer 21.

Roddy im Tunnel bei der Rocksession