Roddy bei Jansky

Vom 19. – 24. Oktober 2020 fand zum zweiten Mal die Indie Label Week im Reigen statt. Am Samstag konnte Roddy im Rahmen der Problembär Records Party alle vier auftretenden Bands zum Indiegedanken Interviewen. So auch Jansky.

Beitragsbild: Roddy McCorley

Sechs Labels und das Stark!Strom! Magazin haben sich zusammen getan, um von 19. – 24. Oktober die zweite Indie Label Woche im Reigen zu veranstalten. Mit ihr soll im In- und Ausland auf die Arbeit der heimischen Indie Labels aufmerksam gemacht werden.

Am Samstag war Roddy für Interviews und Fotos im Reigen. Auch Video Kurtl filmte die Performances.

Jansky über Indie Labels: “Viele Freiheiten, aber auch viel mehr eigenständige Arbeit ist nötig.”

Jansky plauderten darüber wie es ist, als Geschwisterpaar eine Band zu gründen und den Arbeitsaufwand bei einem Indie Label zu sein. Jansky meinen, dass Indie Label viel für den Künstler machen, doch der Arbeitsaufwand in mehreren Bereichen des Showbusiness (Fotos, Grafik, Videodreh) höher ist, als bei einem 360 Grad Major Label Vertrag.

Roddy bei Jansky